logotype

Unser Leitbild

Der Waldorfkindergarten Ebersbach wurde im Jahr 1995 durch eine Elterninitiative ins Leben gerufen. Sein Betrieb ist öffentlich -rechtlich anerkannt als Freier Träger der Jugendhilfe nach § 75 des deutschen Kinder- und Jugendhilfegesetzes.

Er ist eine Einrichtung die unabhängig von einer Waldorfschule oder sonstigen Institutionen durch einen gemeinützigen Verein, den Waldorfpädagogischen Förderkreis Ebersbach e.V., in Selbstverwaltung getragen wird. Er versteht sich als Ergänzung zum Angebot ähnlicher öffentlicher und konfessioneller Einrichtungen.

Seine Pädagogik basiert auf den Grundlagen und dem Menschenbild der auf anthroposophischer Geisteswissenschaft beruhenden Waldorfpädagogik. Diese ist christlich orientiert, aber nicht konfessionell gebunden.

Öffentliche Zuschüsse der Kommunen Ebersbach, Elternbeiträge und die Unterstützung des Fördervereins finanzieren die Einrichtung.

Sie wird getragen von der pädagogischen Arbeit staatlich anerkannten Waldorferzieherinnen/ Erzieherinnen und der ehrenamtlichen tatkräftigen Mitarbeit von Eltern, Freunden und Vereinsmitgliedern.

Der Waldorfkindergarten Ebersbach will Kinder in ihrer Entwicklung begleiten und fördern und familienergänzend arbeiten. Seine Struktur weist daher bewusst eine Flexibilität aus, die sich nach dem Bedarf von Elternhäuser und Kindern richtet. Er bietet bisher eine altersgemischte Betreuung für Kinder im Alter von 2 bis 7 Jahre an.

Die Aufnahme von Kindern erfolgt unabhängig von sozialem Status, Konfession und Nationalität. Auch Kinder mit besonderem Betreuungsbedarf können aufgenommen werden.

Die Zusammenarbeit mit dem Elternhaus, Elternmitarbeit und Elternmitsprache sind wesentliche Faktoren der Einrichtung, ihrer Entwicklung und Weiterentwicklung.

2017  Waldorfkindergarten Ebersbach   globbers joomla templates