logotype

INTEGRATIVE UND ALTERSGEMISCHTE ERZIEHUNG

?Du bist mein Freund, ich helfe Dir gerne.?

?Im leise bei sich sein, im Ängstchen, im weiß nicht, da liegt der Anfang der Welt.?

Friederike Frey

 

Aus dem Erleben des Andersseins von anderen Menschen ergibt sich ein wunderbares Feld für uns alle, um Achtung und Anteilnahme, Selbstachtung, Wahrnehmung, Verantwortungsgefühl, soziale Kompetenz zu üben und auszubilden, ganz ohne erzieherische Vorgaben. 

Jeder ist in der Gruppe willkommen mit allem, was er mit sich bringt.

Wie kann ich dem anderem helfen? Was können wir zusammen tun? Was kann ich von dem anderen lernen? Wie kommt jeder zu dem, was er braucht, auch wenn er vielleicht warten und Rücksicht nehmen muss? Sind wir nicht alle ?besonders? und manchmal komisch und eigen und immer wieder auf Unterstützung durch andere angewiesen? Wenn alle etwas lernen können, vielleicht kann ich es dann ja auch?

2017  Waldorfkindergarten Ebersbach   globbers joomla templates